TIPP 01: Heilig-Kreuz-Kirche, Dülmen

Von allen Orten, an denen sich Dülmen-Touristen tummeln können, ist dieser Ort der vielleicht gruseligste. Denn hier gibts Knochen. Alte Knochen. Die Heilig-Kreuz-Kirche ist die derzeitige Grabstätte der Seligen Anna-Katharina-Emmerick. Seit etlichen Jahren schon liegt die Emmerick dort in ihrer Gruft in der Krypta. Bis 1975 lag sie auf dem Friedhof in der Nachbarschaft, erst dann zog sie in ihr jetziges Domizil um. Und im vergangenen Jahrzehnt wurde dieses Grab aufgehübscht, in den Räumen im Souterrain der Kirche finden Sie nun neben dem eigentlichen Grab auch noch ein kleines Andenkensammelsurium mit der Ausstattung ihres Sterbezimmers und anderen Devotionalien. Und erschrecken Sie nicht ob der Kürze ihres Bettes, die selige Anna Katharina war wirklich so klein. Besuchen können Sie die Gedenkstätte jeden Samstag Nachmittag. Die Krypta mit dem Grab ist natürlich jeden Tag geöffnet.

- Krypta mit Grab: täglich von 8.00-18.00 Uhr geöffnet

- Gedenkstätte mit Sterbezimmer: Samstags 15.30-17.00 Uhr

- Adresse: Kreuzkirche, An der Kreuzkirche, 48249 Dülmen

- Anmeldungen für Führungen: Pfarrbüro Kreuzkirche 02954-2126

 

Audio

Flash ist Pflicht!
 
 
 

Die letzten 3 Hits:

 
 

Samstag & Sonntag

 

Der beste Musik-Mix!

 

Kontakt: E-Mail/Telefon

 

Online-Tiersuchbörse

 

Radio-Facebook-Seite

 
 

Polizei & Radio-Aktion

 

Online Gutschein Shop

 

Tickets für Sie!

 

Ihr Radio-Koch

 

Veranstaltungshinweise

 

Infos aus der Redaktion

 

Sendefrequenzen

 

- jeden Mittwoch neu -