Nachrichten für den Kreis Coesfeld und das Münsterland

 

Donnerstag, 19. Januar 2017 Bäcker wollen Coffee-to-go Becher an den Kragen

Viele von Ihnen kochen sich morgens nach dem Aufstehen erst einmal einen Kaffee. Viele Menschen holen sich ihren Kaffee aber auch erst auf dem Weg zur Arbeit in einem Pappbecher zum Mitnehmen. Die weggeworfenen Becher lassen Mülleimer überquellen oder verschmutzen die Straßenränder. Bäcker im Kreis grübeln über Lösungen. Kunden selbst Kaffeebecher von zuhause mitbringen zu lassen ist schwierig, sagt zum Beispiel die Bäckerei Ahlers-Kemper in Billerbeck. Lebensmittelvorschriften machen es unmöglich, selbst mitgebrachte Becher hinter dem Thresen zu befüllen. Daher schüttet der Billerbäcker gebrühten Kaffee von einer Bistrotasse auf Nachfrage gerne in mitgebrachte Becher um. Das geht mit Kaffeespezialitäten nicht so einfach, kritisiert die Bäckerkette Geiping aus Lüdinghausen. Die Bäckerinnung könnte sich ein Mehrweg-Becher-System vorstellen. Allerdings gibt es im Kreis fast 50 verschiedene Bäcker.


Mittwoch, 18. Januar 2017 Vandalen klauen Notfallschilder von Sitzbänken in Nordkirchen

Der Heimatverein in Nordkirchen ist stinksauer! Er hat im vergangenen Jahr an 130 Sitzbänken in der Gemeinde Notrufschilder angebracht – eine Menge Arbeit, Kosten und Nerven. Und jetzt waren in Capelle Vandalen unterwegs, die an Bänken in der Bahnhofstraße die Schilder abgeschraubt und mitgenommen haben. Hubert Kersting vom Heimatverein kann es echt nicht fassen! In zwei Fällen haben die Schilder schon geholfen, den rettungsdienst schnell an Ort und Stelle zu führen. Passiert jetzt etwas, dauert es länger bis Hilfe kommt. In den kommenden Tagen kümmert sich der Verein um neue Notfallschilder. Eine Spur von den Vandalen gibt es heute Abend noch nicht.


Mittwoch, 18. Januar 2017 IHK für den Kreis will flexiblere Arbeit und Arbeitszeiten um Pendler-Stress zu vermeiden

Auf den Straßen im Kreis Coesfeld ist jetzt im Feierabend wieder eine ganze Menge los. Alle wollen nach Hause. Weit über 70tausend Menschen im Kreis arbeiten außerhalb ihres Wohnorts. Das haben Experten untersucht, und ihre Studie heute vorgestellt. Lösungen sind gefragt, um den Stress für die Menschen zu verringern. Chefs müssen handeln, fordert die Industrie und Handelskammer für den Kreis Coesfeld.  Der Ausbau des schnellen Internets müsste noch schneller gehen. Videokonferenzen beispielsweise machten so manche Fahrt überflüssig. Denkbar wäre außerdem Arbeits- und Schulzeiten zu entzerren, damit nicht alle gleichzeitig unterwegs sind.


Mittwoch, 18. Januar 2017 Stadt Olfen sauer über Reform der Bauordnung

Überall im Kreis Coesfeld wachsen neue Baugebiete – viele Familien lassen sich nieder und verjüngen Städte und Gemeinden. Häuslebauer müssen sich ab Ende des Jahres nach einer geänderten Bauordnung richten – und das macht Probleme, ärgert sich die Stadt Olfen. Lange Wege und hohe Kosten schrecken ab: Zwei Wochen dauerte es bislang, Baugenehmigungen zu bearbeiten – 50 Euro kostete das ganze. Künftig würde es mehrere Monate dauern und bis zu 1000  Euro kosten. Geht gar nicht, sagt die Stadt Olfen. Sie macht Druck in Düsseldorf, die alten Regeln beizubehalten.


Mittwoch, 18. Januar 2017 Niemals wertvolle Sachen im Auto liegen lassen - Radio Kiepenkerl-Hörerin Kim warnt

Sie kommen nach Hause und laden ihre Einkäufe aus. Das Auto steht offen - während sie hin und her laufen. Das könnte mit einer bösen Überraschung enden. Diebe im Kreis Coesfeld nutzen solche Situationen fast täglich aus. Radio Kiepenkerl-Hörerin Kim Voges aus Lüdinghausen gehört zu den Opfern. Sie will mit ihrer Geschichte andere warnen - das Auto nicht offen stehen zu lassen - und sei es nur für Sekunden. Als sie kurz bei einem Bekannte reinschaute nutzten das Diebe um sich ihre Handtasche aus dem Auto zu schnappen. Selbst wenn der Wagen abgeschlossen ist - brauchen Diebe nicht länger als eine Minute, sagt die Polizei. Deshalb sollten wir Wertgegenstände niemals offen im Auto liegen lassen - denn das bringt die Diebe erst auf den Plan.


Mittwoch, 18. Januar 2017 Strengere Regeln für Drohnen treffen nicht die Modellflugclubs im Kreis

Strengere Regeln für Drohnen sollen für mehr Sicherheit am Himmel über dem Kreis Coesfeld sorgen. das Bundesverkehrsministerium hat sie heute vorgestellt. Unter anderem soll für schwerer Drohne künftig eine Art Führerschein nötig sein. Die Drohnenpiloten müssten mindestens 16 Jahre alt sein und es gilt eine Höhengrenze von 100 Metern. Modellflugclubs im Kreis hatten befürchtet, dass sich das auf sie auswirkt. Uwe Grewsmühl vom Baumberger Modellflugclub ist erleichtert - Modellflugplätze sind ausgenommen. Einem guten Saisonstart stehe nun nichts mehr im Wege. Immer mehr Menschen im Kreis Coesfeld und dem Münsterland legen sich Drohnen zu. Für größere und schwerere Drohnen ist eine Flug-Erlaubnis nötig - bei der Bezirksregierung in Münster hat sich die Zahl dieser Genehmigungsverfahren in den vergangenen Jahren verfünfacht.


Mittwoch, 18. Januar 2017 Zahl der Schuldner im Kreis Coesfeld gestiegen

Unserer Wirtschaft geht es gut – im Kreis Coesfeld herrscht nahezu Vollbeschäftigung und dann das: Mehr Menschen haben im vergangenen Jahr einen Schuldenberg angehäuft, als im Vorjahr. Die Creditreform hat heute Bilanz gezogen. Über 13 tausend Menschen bei uns sind danach überschuldet. Trotz der hohen Zahl an Schuldnern bei uns im Kreis Coesfeld – wir stehen im münsterlandvergleich gut da – und Billerbeck hat einen Spitzenplatz inne, als Stadt mit den wenigsten Schuldnern. Die Experten sehen verschiedene Gründe dafür, in die Schuldenfalle zu stolpern: Krankheit, Sucht oder Folgen eines Unfalls. Gescheiterte Immobiliengeschäfte gehören auch dazu. Münsterlandweit sind zudem immer mehr Frauen überschuldet – im Kreis Coesfeld ist das bislang noch ausgewogen. Erfreulich in der Statistik: Immer weniger junge Menschen machen Schulden. Die Schuldner-Berater der Diakonie im Kreis helfen Menschen raus aus der Schulden-Falle. Ansprechpartner finden Sie HIER!


Mittwoch, 18. Januar 2017 Grüne wählen Realo-Spitzenduo - Kreisgrüne sind zufrieden

Wir stehen am Anfang eines Wahljahres - die Parteien im Kreis Coesfeld bringen sich in Position. Jetzt wissen die Grünen im Kreis, mit welchem Spitzenduo sie in den Bundestagswahlkampf ziehen. Die Mitglieder haben in einer Urwahl auf Bundesebene entschieden:  Die Chefin der Bundestagsfraktion, Katrin Göring-Eckhardt und Parteichef Cem Özdemir sollen es machen. Beiden gelten als mögliche Wegbereiter einer schwarz-grünen Koalition im Bund. Für den Sprecher der Kreisgrünen, Richard Dammann, eine schwierige aber nicht unmöglich Partnerschaft. Fast 60 Prozent der Mitglieder haben sich an der Urwahl der Grünen beteiligt. Für Kreissprecher Richard Damman ein Zeichen, dass die Mitglieder den mitbestimmen wollen.


Mittwoch, 18. Januar 2017 10 Jahre nach Orkan Kyrill

Kaum ein Sturm hat so große Schäden angerichtet wie Kyrill. Heute vor 10 Jahren knickte der Orkan Bäume im Kreis Coesfeld um, deckte Dächer ab und zerriss Stromleitungen. Die Rettungskräfte im Kreis haben nach dem Sturm ihre Konzepte überarbeitet. Die Feuerwehr zum Beispiel hat an ihrer Alamierungskette gefeilt. Sie kann jetzt noch schneller viele Helfer losschicken. Die Bahn versucht Bäumen und Ästen auf den Gleisen vorzubeugen. Mitarbeiter schneiden Bäume und Sträucher entlang der Strecken häufiger als früher zurück. Förster im Kreis achten darauf entlang an Straßenrändern eher niedrige Bäume zu pflanzen.


Mittwoch, 18. Januar 2017 Profilschule in Ascheberg ab dem Vormittag Geschichte

Heute Vormittag ist es offiziell: Dann gibt es die Profilschule in Ascheberg nicht mehr. Sobald die Verträge unterschrieben sind, ist sie ein Standort der Gesamtschule in Nordkirchen. Die Gemeinde Nordkirchen und das Schul-Team bereiten alles weitere für den Start der Zusammenarbeit vor. Sie kümmern sich um das Anmeldeverfahren, die Organisation und bringen alles am neuen Standort auf den neusten Stand. Nach fünf Jahren ist für die Profilschule in Ascheberg als Pionierin des Landes NRW für neue Schulmodelle Schluss. Zu wenig Kinder meldeten sich zuletzt an. Durch die jetztige Lösung kann die Gesamtschule im kommenden Schuljahr soviele Kinder aufnehmen, wie nie zuvor. Im Februar startet das Anmeldeverfahren.


Treffer 31 bis 40 von 23628

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

 
 
 

Die letzten 3 Hits:

 
 

Samstag & Sonntag

 

Der beste Musik-Mix!

 

Kontakt: E-Mail/Telefon

 

Online-Tiersuchbörse

 

Radio-Facebook-Seite

 
 

Polizei & Radio-Aktion

 

Online Gutschein Shop

 

Tickets für Sie!

 

Ihr Radio-Koch

 

Veranstaltungshinweise

 

Infos aus der Redaktion

 

Sendefrequenzen

 

- jeden Mittwoch neu -